Heizeinsatz Austausch

Für viele Besitzer von älteren Kachelöfen bedeutet die Novelle der 1. Bundes- Immissionsschutz- Verordnung (BimSchV), dass sie ihren Heizeinsatz austauschen müssen. Bei der jährlichen Immissionsschutzprüfung, die vom Kaminkehrer durchgeführt wird, erhalten manche Anlagen eine zeitlich begrenzte Betriebserlaubnis. Die Übergangsfristen sind abhängig vom Einbaujahr. Es wurden 3 Termine in der BimSchV festgelegt an denen die Zulassung, je nach Gerät endet:

2017, 2020 und 2024.

Durch den Austausch des Heizeinsatzes bekommen Sie einen technisch ausgereiften Kachelofen mit wesentlich höherem Wirkungsgrad. Die moderne Technik sorgt natürlich für die Einhaltung der Grenzwerte und hat den Vorteil, dass Sie weniger Brennmaterial benötigen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit den neuen Heizeinsatz mit Warmwassertechnik auszustatten oder auch eine größere Sichtscheibe zu wählen. Der wunderbare Blick auf das Flammenspiel wird sicherlich der neue Mittelpunkt in Ihrem Wohnraum.

Wir beraten Sie gerne. Noch ein Tipp von uns für Sie: je schneller der heizeinsatz ausgetauscht wird um so besser!

BRUNNER Kachelofeneinsätze: WF 25/33/50

Rüegg Kachelofeneinsatz

LEDA Kachelofeneinsätze:
Serie Diamant ( 2 Größen) und DiamantW (mitWassertechnik)

Serie Rubin (3 Größen)